Qualität

Fotos: Jerrit Peinelt

So wird deine Töpferliebe gefertigt

Schritt 1:

Das Drehen

Der Vorgang des Drehens ist der erste Schritt zu deiner Töpferliebe. Hierzu wird der Ton geknetet und geklopft, dies wird gemacht um die manchmal vorhandene Luft aus dem Ton zu entfernen. Danach wird er auf der Drehplatte zentriert und es kann losgehen. Jede Form wird natürlich anders gedreht und benötigt eine andere Menge an Ton und somit auch mehr oder weniger Kraft zum Formen.

Schritt 2:

Das Abdrehen

Beim Abdrehen bekommt die Form der Töpferliebe noch einen Feinschliff. Nach einem Tag Trockenzeit, wird überschüssiger Ton entfernt, etwaige Muster können im Detail verfeinert werden und die Form kann leicht nachgebessert werden um ein noch perfekteres Ergebnis zu bekommen. Danach trocknet die Töpferliebe eine Woche lang, bevor es zum nächsten Schritt geht.

Schritt 3:

Der Schrühbrand

Nach circa einer Woche trocknen ist die Töpferliebe bereit für den ersten Brand, den Schrühbrand. Hierbei wird der Brennofen auf über 900 Grad Celsius erhitzt, um unseren Töpferwaren die nötige Stabilität für die Glasur zu geben.

Schritt 4:

Der Glasurbrand

Nun geht es ans Glasieren. Die fertig geschrühte Töpferliebe wird nun bemalt, eingetaucht und ganz genau begutachtet. Wenn dieser Schritt erfolgreich erledigt ist, kommen sie ein weiteres Mal in den Ofen und werden bei 1200 Grad gebrannt. Die Glasur entfaltet ihren Glanz, ihre schönen Farbverläufe und der Ton wird wasserdicht. Auch jetzt brauchen wir wieder Geduld, denn der Ofen muss erst über 24 h abkühlen, bevor wir uns vergewissern können, dass der Brand erfolgreich war. Und dann holen wir deine fertige Töpferliebe aus dem Ofen.

Was macht die Töpferliebe Keramik so besonders?

Langlebig

Meine Familie nutzt seit 40 Jahren die Töpferprodukte meiner Tante. Daher kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass unsere Produkte auch nach vielen Jahren im täglichen Gebrauch kaum Spuren von Abnutzung haben und noch immer wunderschön sind.

Ob spülen per Hand oder ganz entspannt in der Spülmaschine (mein Favorit😊), deine Töpferliebe bleibt dir lange erhalten und erfüllt deinen Alltag mit Freude.

Hitzebeständig

Mein Ziel ist es Produkte für den alltäglichen Gebrauch herzustellen. Daher stellt auch der heißeste handelsübliche Backofen keine Gefahr für unsere Töpferliebe dar. Ob Braten, Auflauf oder Soufflés, alles ist machbar mit unseren Produkten. Lediglich auf starke Temperaturschwankungen reagiert Ton etwas sensibel und kann schlimmstenfalls reißen. Daher raten wir davon ab, eine heiße Schüssel oder Auflaufform direkt aus dem Ofen auf eine kalten Steinblatte oder ähnliches zu stellen.

Nachhaltig

Der Ton und die Glasuren bestehen aus natürlichen Stoffen und sind somit von sich aus schon nachhaltig. Jetzt kommt noch der Ökostrom und die regionale Produktion dazu und unsere Töpferliebe wird immer attraktiver 😉 Außerdem supportest du mit Töpferliebe Keramik ein kleines Business. Töpferliebe sieht also nicht nur auf deinem Tisch richtig gut aus, sondern ist auch besser für dich und deinen CO2 Fußabdruck, als andere nicht regionale Keramik.